Ferienprogramm

Am 08. September 2018 fand das im Turnus von zwei Jahren stattfindende Ferienprogramm der Freiwilligen Feuerwehr Unterdietfurt statt.

Dieses Jahr wurde ein neuer Teilnahmerekord aufgestellt: 30 Kinder – Jungen und Mädchen bunt gemischt – entschlossen sich zum kommen.

Das Ferienprogramm war heuer zum ersten Mal als kleiner Wettkampf, in dem die Kinder in Teams gegeneinander antraten, gestaltet. Die Teilnehmer(innen) konnten bei wunderschönem Wetter in den verschiedensten Disziplinen beweisen, ob sie Feuer im Blut haben.

Um diese Aufgaben zu meistern erforderte es die unterschiedlichsten Fähigkeiten und Teamwork. So kam es beim Schlauchziehen darauf an im Team seine Zugstärke á la Tauziehmanier unter Beweis zu stellen. Beim Gummistiefelwerfen wurde die Treffsicherheit der Kinder auf den Prüfstand gestellt– nur wer in den Kreidekreis wirft, holt sich die Punkte. An der Rott konnten die Kleinen die richtige Schlauchhaltung und -führung üben, indem sie auf Zeit Tennisbälle von Pylonen herunterlöschen durften. Eine Station unseres Ferienprogramms, die sich großer Beliebtheit erfreute, war eine Fahrt mit unserem wasserbetriebenen Feuerwehr-Bobby-Car. Zum Schluss folgte die Meisterdisziplin: Das Löschen eines brennenden Gebäudes. Aus Kostengründen wurde hierfür auf eine Attrappe zurückgegriffen, die mit einer Kübelspritze zu „löschen“ war.

Nach einer Stärkung mit Getränken, Wienerwürstl, Brezen und Senf durften alle noch eine Fahrt mit dem LF 8 absolvieren. Am Ende des Tages wurde das Siegerteam bekanntgegeben, dessen Mitglieder einen Plüsch-Grisu als Preis für ihre Anstrengungen erhielten. Die Freiwillige Feuerwehr Unterdietfurt bedankt sich für alle Mitwirkenden und bei den Eltern für die zahlreiche Teilnahme ihrer Kinder. Vielleicht nimmt sich der bzw. die ein oder andere den kleinen Drachen Grisu zum Vorbild und teilt seit diesem Tag seinen größten Wunsch: „Wenn ich groß bin, will ich Feuerwehrmann werden!“

© 2019 FF Unterdietfurt. Alle Rechte vorbehalten.